(Nicht ganz geheime) Tipps für Bewerber

Als Bewerber für eine Stelle als Steuerberater, Steuerfachwirt oder Steuerassistent haben Sie momentan beste Karten. Der Markt ist ein Bewerbermarkt, viele Arbeitgeber suchen die knappen Steuerfachleute.

Das sollten Sie jedoch nicht als willkommenen Grund sehen Sich beim Bewerbungsgespräch zurückzulehnen. Mangelnde Vorbereitung kann Ihnen den Zugang zu einer guten Stelle verwehren und Ihren weiteren Karriereweg damit negativ beeinflussen.
 
Wir geben Ihnen deshalb ein paar Tips mit auf den Weg, die Ihnen helfen werden Ihre Gespräche erfolgreicher zu gestalten:
 

Machen Sie Sich ein Bild Ihres Gegenübers

 
In der Vergangenheit war es manchmal schwierig sich ein Bild von einem Unternehmen oder Vorgesetzten zu machen. Dank des Internets und sozialer Medien hat inzwischen jeder die Möglichkeit sich Informationen vor einem Bewerbungsgespräch zu beschaffen.
Scheuen Sie Sich nicht die Profile Ihres Gegenübers auf Xing, LinkedIn, Facebook oder Twitter anzusehen und eventuelle Gemeinsamkeiten zwischen Ihnen und Ihrem Gegenüber zu finden.
Es ist keine Schande das bei passender Gelegenheit im Gespräch fallen zu lassen ("Ich habe gelesen, dass Sie auch gerne Segeln gehen...")
 

Informieren Sie Sich über Ihren potentiellen neuen Arbeitgeber

 
Auch hier hilft Ihnen wieder das Internet und eine Recherche auf der Website des Unternehmens bei dem man sich bewirbt sollte zum guten Ton gehören. Dieser Tipp gilt auch weiterhin, im besten Fall erfahren Sie so eine Menge über die Kultur, die Vision und die Menschen, mit denen Sie zusammenarbeiten werden.
 

Formulieren Sie Ihre Ziele

 

Je nachdem wo Sie auf der Karriereleiter oder in Ihrem Berufsleben stehen ändern sich natürlich auch Ziele und Wünsche für die weitere berufliche Zukunft. Formulieren Sie diese Ziele vor Ihrem Gespräch, wenn nötig schreiben Sie Sich diese Ziele auf um sie klarer für Sich selbst zu sehen. Dies wird Ihnen helfen Fragen nach Ihren Zielen oder Ihren Wünschen für die Zukunft besser beantworten zu können.
 

Kennen Sie Ihren Marktwert

 
Einer der Gründe für einen Arbeitgeberwechsel (wenn auch bei weitem nicht der wichtigste, wie viele Studien und Umfragen inzwischen herausgefunden haben), ist der Wunsch sich auch finanziell zu verbessern. Leider erleben wir in unserer täglichen Praxis und bei vielen Gesprächen (sowohl Vorgespräche als auch Interviews in den Kanzleien), dass viele Bewerber Ihren Marktwert nicht kennen. Finden Sie heraus was realistische Gehaltswünsche für Ihre Position sind und orientieren Sie Sich an diesen Marken. Besondere Fähigkeiten und Erfolge können natürlich den Spielraum erweitern. Seien Sie Sich aber bewusst, dass Ihr Gegenüber auch ein Meister der Verhandlung sein kann.
Wir kennen den Markt genau und unterstützen Sie als Bewerber natürlich dabei hier optimal verhandeln zu können.
 

Seien Sie wählerisch

 
Oft genug erleben wir, dass freie Stellen entstehen, weil ein Bewerber sich nicht hundertprozentig sicher gewesen ist, dass die angetretene Stelle die richtige ist. Dies ist für beide Seiten ärgerlich, die Steuerkanzlei investiert viele Resourcen in eine Einarbeitung und muss anschliessend den Bewerbungsprozeß neu starten. Der Bewerber zieht weiter, muss aber mit einem Makel im Lebenslauf auskommen und dies bei zukünftigen Bewerbungen verargumentieren können.
Um dies zu vermeiden sollten Sie Sich die Zeit nehmen und Sich die Mühe machen, die es braucht um wirklich sicher zu sein. Schon allein um Sich selbst Ihren Arbeitsalltag so einfach und bequem wie möglich zu gestalten.
 
Viel Erfolg wünscht Ihnen
 
Susanne Pannenbäcker